Unsere Vertrauensgarantie für Sie, ein erstklassiges Ausbildungssystem unserer angebotenen Ärzte!

Überzeugen Sie sich selbst!!

In Tschechien arbeiteten die ersten plastischen Chirurgen

Der Pionier der plastischen Chirurgie ist der bekannte Tschechische Professor Zdenek Buran. Der Grundstein wurde 1912 in Prag gelegt. Im Jahre 1915 eröffnete Buran die weltweit erste Praxis für Plastische Chirurgie.
Er entwickelte dabei viele Operationstechniken und Verfahren, die auch heute noch die Grundlage moderner Anwendungen beinhalten.

           Eine lange Tradition bringt natürlich auch ein gutes Ausbildungssystem mit sich.

Eines der Hauptvorteile der tschechischen plastischen Chirurgen liegt in der hohen Qualität des umfangreichen Ausbildungssystems. Bei der medizinischen Versorgung wird hier eine hohe Qualität garantiert. Ein Eingriff ohne Facharzttitel ist hier undenkbar. Trotzdem sind die Preise durch die geringeren Arzt und Nebenkosten für die Patienten bezahlbar, ohne das abstriche in der ärztlichen Leistung gemacht werden muss.

Der Ausbildungsstand plastischer Chirurgen Tschechien ist vom Gesetzgeber wie folgt  vorgeschrieben. Selbsternannte Schönheitschirurgen gibt es hier nicht.
Nur so wird ein Arzt der diesen Titel führt bei der Ärztekammer zugelassen.

 

 

Ausbildungsweg:

  • 6-jähriges Studium als Allgemeinarzt
  • 2 Jahre Spezialisierung in Allgemeiner Chirurgie unter Aufsicht eines erfahrenen Arztes. Praxis als Doktorand, ebenfalls unter Aufsicht eines erfahrenen Arztes,
  • 2 Jahre Praxis in Allgemeiner Chirurgie und Auswahlverfahren der Fachrichtung plastisch Ästhetischer Chirurgie.
  • 4 Jahre praktische und theoretische Ausbildung in einer ausgewählten staatlich zugelassenen Klinik für Plastische Chirurgie.
  • Ausbildungsleiter ist ein erfahrener plastischer Chirurg
  • Ende der Ausbildung durch eine bestandene Abschlussprüfung in der Fachrichtung Plastischer Chirurgie.

Die Grundpfeiler im Tschechischen Ausbildungssystem

Die 4 Trainingsabschnitte als plastischer Chirurg:

  1. Beginn von theoretischen Studien und praktischem Op beisein.
  2. Assistent bei einem erfahrenen plastischen Chirurgen
  3. Assistent bei einem erfahrenen plastischen Chirurgen in etwas größerem Umfang. Er führt zusammen mit dem erfahrenen plastischen Chirurgen Op,s unter Anleitung durch.
  4. Er führt Operationen selbständig durch. Die in zugelassenen Einrichtungen absolvierte Ausbildung beträgt mindestens 5 Jahre. Dabei durchläuft der angehende plastische Chirurg alle Fachgebiete der plastischen Chirurgie. Als Abschluss muss der Kandidat vor der Ärztekammer eine mündliche und eine praktische Prüfung bestehen. um als plastischer Chirurg seine Zulassung zu erhalten. Es müssen Referenzen der wichtigsten Ausbildungsstufen und eine Auflistung der getätigten Operationen in der plastischen Chirurgie nachgewiesen werden. Die Op. Anzahl wird wie unten beschrieben muss dabei vorgelegt werden können. Nur so kann der Kandidat zu Prüfung zugelassen werden.



Abdominoplastik (Bauchstraffung) 20 Operationen
Mammaplastik (Brust) –Reduktion oder Modulation 20 Operationen
Augmentation (Brustvergrößerung) 20 Operationen
Facelifting (Gesichtslifting) 15 Operationen
Oberlidstraffung 30 Operationen
Unterlidstraffung 30 Operationen
Rhinoplastik (Nasenkorrektur komplett) 15 Operationen
Liposuktion (Fettabsaugung) 25 Operationen
Ohrkorrekturen 10 Operationen



In anderen Ländern ist eine solche Qualifikation weniger ausführlich aufgebaut oder wird gar nicht erst verlangt.

Weiterhin müssen die zugelassenen plastischen Chirurgen ununterbrochen an Fortbildungsmaßnahmen im În- und Ausland teilnehmen. Erster Anbieter ist die tschechisch Medizinische Kammer –Ceska lekarska spolecnost Jana Evangelisty Purkyne (CLS), und weiterhin das Institut für Medical Ausbildung postgraduálního vzdělávání ve zdravotnictví - IPVZ. Diese müssen wenigstens einmal pro Jahr, Wissenschaftliche Versammlungen mindestens alle 2 Jahre und Internationale Kongresse alle 4 Jahre besucht werden.
Diese Besuche sind bis zum Ende seiner Arztkarriere Pflicht, nicht selten ein Leben lang.

Einige unserer Ärzte sind bei der ISEPS, das ist eine Internationale Vereinigung, wo nur die besten plastischen Chirurgen Weltweit Aufnahme finden.



Abschließend kann man nur sagen: Sie begeben sich in gute Hände!


Anrufen

E-Mail