<< Neues Textfeld >>

Haartransplantation Kalamis Privatklinik Istanbul Arzt Dr.med Necdet Ucar plastischer Chirurg und Haarspezialist



FUT Technik
 
Die klassische Streifenmethode wird in der Regel nur noch selten angewendet.
 
Zuerst wird der Hinterkopf an der Entnahmestelle rasiert, danach wird ein Hautstreifen mit gesunden Haarwurzeln am Haarkranz entnommen. Dieser Streifen ist ca. 1 cm hoch und je nach Größe der kahlen Stellen breit. Dabei können auch bis zu 3 Hautstreifen nebeneinander entnommen werden. Nun werden die Wundränder zusammengezogen und vernäht. Die Naht selbst ist sehr fein, es verbleibt nach dem Abheilen eine dünne Linie die von den Hinterkopfhaaren verdeckt wird. Der Patient wird nach der Entnahme für ½ bis 1 Stunde zur Ruhe gelegt. Während dessen bereitet das Team die Haarwurzel vor.
Der entnommene Hautstreifen wird in Grafts (Minitransplantationsstreifen 3-5, bei Mikro 1-2) zerteilt. Die eigentliche Transplantation kann beginnen. Die Grafts werden nun in 1-2 mm tiefe Hautlöcher an den kahlen Stellen eingefügt. In ein bzw. zwei Behandlungen können nun die zu behandelten Stellen aufgefüllt werden wenn ausreichend Donatoren- Haarwurzeln im Haarkranz vorhanden sind.
Auch wenn die Donatorenzahl nicht für eine vollständige Auffüllung des gesamten Kopfes reicht, können dort doch optisch äußerst attraktive Ergebnisse erreicht werden. Der Eingriff endet mit einem Kopfverband. Danach kann der Patient die Klinik verlassen. Am 3. Op. Tag wird der Verband entfernt.
Die Haare sollte man möglichst lang wachsen lassen, damit die Operationsnarbe gegebenenfalls damit überdeckt werden kann. Sie sollten auf keinen Fall vorher nochmals den Friseur aufsuchen.
 
Grafik FUT Methode 1
Grafik FUT Methode 1
Ein Hautstreifen wird entnommen und die Wundränder wieder vernäht
Grafik FUT Methode 2
Während Sie eine Ruhepause einlegen, zerteilt das Team unter dem Mikroskop den Hautstreifen in so genannte Grafts
Grafik FUT Methode 2
Grafik FUT Methode 3
Grafik FUT Methode 3
Die Grafts werden nun in die Empfängerregion transplantiert.
Grafik FUT Methode 4
Ein fertiges Empfängerareal.
Es bilden sich hier Krusten, die nach einigen Tagen abfallen werden.
Grafik FUT Methode 4



Zurück

Anrufen

E-Mail