Ober und Unterlidkorrekturen

Die dünnste Haut am menschlichen Körper sind die Augenlider, sie werden deshalb auch als erstes faltig. Bei einem Gespräch mit einem anderen Menschen fällt der Blick als erstes in die Augen. Erschlaffte Lider lassen einen Eindruck von Müdigkeit und Energielosigkeit erscheinen. Bei einer Lidstraffung wird daher der Eindruck eines insgesamt frischeren Menschen aufkommen. Das Entfernen von Tränensäcken empfiehlt sich , so lange die Haut noch elastisch ist. Bei Frauen im mittleren Alter kann die chirurgische Augen- Verjüngung ein Face- Lifting ersetzen oder zumindest um Jahre hinauszögern.


OP Verlauf- Oberlidstraffung:
Bei der Oberlidstraffung wird der Schnitt in der Oberlidfalte geführt und ist daher kaum sichtbar. Der Hautüberschuss wird dann entfernt. Die für die morgentliche Schwellneigung verantwortliche Fettkörper werden je nach Aufbau verkleinert. Dabei soll eine natürliche Augenform erhalten werden. Der Eingriff wird überwiegend in örtlicher Betäubung und ambulant durchgeführt.

 


 
 

OP Verlauf-Unterlidstraffung:
Der Hautschnitt der Unterlidstraffung beginnt am inneren Lidwinkel, liegt knapp unterhalb der Wimpern und endet seitlich im Lachfaltenbereich. Die Fettkörper werden verkleinert und neu positioniert. Es kann eine zusätzliche Straffung des Augenringmuskels notwendig werden. Anschließend wird der Hautüberschuss entfernt und die Narbe fein vernäht. Der Eingriff wird überwiegend in örtlicher Betäubung und ambulant durchgeführt.




 

Nach der OP:
Folgeerscheinungen wie Spannungsgefühle, Schwellungen, Blutergüsse und Taubheitsgefühle sind völlig normal und werden innerhalb von 3-4 Wochen nach und nach abgebaut. Eine körperliche Schonung ohne schwere hebende Tätigkeit oder Herabhängen des Kopfes ist für 7-10 Tage empfehlenswert. Es sollte die ersten 3-4 Tage mit erhöhtem Oberkörper geschlafen werden. Das Kühlen in den ersten Tagen verkürzt wesentlich die postoperative Schwellung. Auf Nikotin und Schmerzmittel wie Aspirin sollte verzichtet werden. Sonnenlicht sollten sie in dieser Zeit ebenfalls meiden. Nach 4 Wochen können Sie Ihre sportlichen Aktivitäten wieder aufnehmen. Das endgültige Ergebnis sehen Sie nach ca. 2-3 Monaten. Auffallende Narben sind eher selten.

 
 

Neue Mehode bei Dr. Solc

Worin liegt der Unterschied? Dr. Solc operiert die Augenlider vorwiegend in Vollnarkose. Seine Techniken unterscheiden sich vor allem im Bereich der Unterlider. Der Hautüberschuss wird mit der sog. „Pinch-Technik“ entfernt, mit einer speziellen Pinzette wird die Haut gezwickt ohne die Muskel zu beschädigen. Die Tränensäcke werden über die Bindehaut behandelt. Das gesamte entfernte Fett wird wieder benutzt zum Überspannen der Vertiefungzwischen dem Unterlid und der Wange.

Weiteres Fett wird im Bereich des Bauches abgesaugt und damit das Volumen im Bereich der Wangen und Nasolabialfalten aufgefüllt.

 



Anrufen

E-Mail