Mesotherapie / Arzt Dr. Kupka U.E.M Privatklinik Karlsbad

1) Mesolift

Im Gesicht, an Hals und Dekolleté kommt es durch den Alterungsprozess zu einem Abbau von Kollagen- und elastischen Fasern sowie Gewebewasser. Die Haut trocknet aus, verliert Glanz und Festigkeit, wird schlaff und es erscheinen die ersten Fältchen. Mit Hilfe einer dünnen Nadel und mittels oberflächlicher Einstiche, die ca. 1 cm voneinander entfernt sind, geben wir der Haut bei der Mesotherapie eine geringe Menge Hyaluronsäure zu. Diese bindet Wasser und es kommt zu einem Glättungseffekt und einer Straffung der Haut (Mesolift). Der Effekt ist vorübergehend, der Eingriff kann jedoch jederzeit wiederholt werden. 

 2) Chemische Lipolyse

    - Zellulitisbehandlung und Reduktion von subkutanem Fett

Möglichkeiten der Zellulitisbehandlung:

- Liposuktion (Fettabsaugung)

- Mesotherapie

- Lymphdrainage (manuell oder per Ultraschall – bei uns)

- Diät, Massage, Kosmetik, Sport

Mesotherapie bei Zellulitisbehandlung führen wir 1-2x pro Woche bis zur sichtbaren Verbesserung (6-15 Anwendungen) durch.

Mesotherapie zur Erhaltung des erreichten Zustandes empfehlen wir 1-2x pro Monat, kombiniert mit weiteren Behandlungsmethoden. 

Reduktion von subkutanem Fett (siehe Figurformierung):

Mittels dünner steriler Nadel verabreichen wir unter die Haut ein Gemisch von chemischen Stoffen, die Fett an unpassenden Körperpartien auflösen – unterhalb des Kinns, Oberarme, Bauch, Hüften, Gesäß, Oberschenkel, Knie, Waden.

Bei Männern führen wir Mesotherapie auch an den Brüsten durch. Die Behandlung ist schmerzlos. Nach 2-3 Tagen verschwinden die unangenehmen Gefühle an den Einstichstellen. Zur Erreichung eines sichtbaren Effekts empfehlen wir eine Serie von 4-10 Anwendungen in Abständen von 1-3 Wochen.

Die für die Fettreduzierung verwendete Mesotherapie ist eine ideale Methode zur Ergänzung der klassischen Liposuktion .

 

Zurück

Anrufen

E-Mail